Das „Jagen in Namibia“ - Rundum-Sorglos-Paket

Bei Khomas Highland Hunting Safaris wird auf das Wohl der Jäger und auf eine gute Organisation großen Wert gelegt. Von der Abholung vom Flughafen, über die gesamte Jagddauer bis zum Ende des Aufenthaltes in Namibia wird sich um alles gekümmert.

Für Jäger, die nicht jeden Tag ins Feld zum Jagen gehen möchten, bietet Khomas Highland Hunting Safaris auch kleinere Ausflüge in die touristisch interessanten Gebiete Namibias an. Besuche des Etoscha Nationalparks, des Sossussvleis oder des kleinen Seebads Swakopmund bieten sich hier an.

Unsere Besonderheit ist die durchgängige Organisation, um Ihnen ihre Jagd so angenehm wie möglich zu machen. Mit guter Laune und viel Wissen über die Tiere des namibischen Busches werden wir sie auf ihrer Jagdsafari begleiten und Ihnen ihren Traum vom Jagen in Afrika erfüllen. Erforderlich sind nur ein wenig Kondition für einige Stunden Wandern und natürlich eine gute Dosis Jagdleidenschaft.

Khomas Highland Hunting Safaris bietet zurzeit Jagd auf drei Jagdgebieten in Namibia an:

  • Auf der eigenen Farm Heusis im Khomas Hochland, sowie auf den umliegenden Farmen der 173.000 Hektar großen Khomas Highland Conservancy
  • Auf der Okambara Elephant Lodge in der Kalahari (15.000 Hektar)
  • Auf der Farm Mount Valley am Rande der Namibwüste (21.000 Hektar)

Auch um besondere Wünsche wird sich gerne gekümmert. So ist die Jagd auf besondere Tiere, die es weder auf Heusis noch auf Mount Valley oder in der Kalahari gibt, in Absprache mit anderen Jagdfarmen möglich. Khomas Highland Hunting Safaris organisiert gerne weiterführende Jagdausflüge.

Egal ob Sie ein erfahrener Jäger oder ein Jaganfänger sind, wir werden Ihnen ihre Trophäenjagd in Namibia zu einem unvergessenen Erlebnis machen.

Weitere Informationen zur Jagd

Begleitpersonen

Natürlich bietet Khomas Highland Hunting Safaris auch für die Begleitpersonen des Jägers Programme und Abwechslungen an. So werden für Sie gern separate Rundfahrten, Ausritte oder geführte Wanderungen organisiert. Auch ein Einkaufsbummel nach Windhoek ist möglich.

Waffen

Sie können jederzeit ihre eigenen Waffen mit nach Namibia bringen. Die Einfuhr eigener Jagdwaffen und der dazugehörigen Munition wird am Flughafen Windhoek registriert und ist problemlos möglich. Die Einfuhr von Kurzwaffen ist streng verboten. Wenn Sie mit Ihren eigenen Waffen jagen wollen, empfehlen wir Ihnen keine schwächeren Kaliber als die 30.06 (oder vergleichbar) und erwarten den Gebrauch hochwertiger Munition mit massestabilen Geschossen, wie z.B. mit Barnes-X, Norma, RWS o.ä. Geschosstypen.

Sollten sie sich den Aufwand am Flughafen sparen wollen, können Sie jederzeit die hier verfügbaren Waffen benutzen. Das wird Ihr Fluggepäck erheblich erleichtern und so die kostengünstige Mitnahme manch schöner Reiseerinnerung ermöglichen.

 

Jagdausrüstung: Kleidung, Schuhwerk und sonstiges

Ideale Jagdkleidung sollte von unauffälliger und gedeckter Farbe sein, die der natürlichen Umgebung Namibias entspricht, also gelbes oder grünes Khaki oder tarnfarben. Für die heißen namibischen Sommermonate empfehlen wir leichte aber strapazierfähige Kleidung inklusive Hut sowie für den Abend einen Pullover. Da es im Winter recht kühl werden kann, empfehlen wir zusätzlich einen Satz warme Kleidung und gut sitzenden und nicht zu weiten Anorak oder Parka. Geht man auf sehr frühe Pirsch im Juni/Juli so kann auch eine warme Mütze nicht schaden.

Unser Jagdfokus liegt auf der ethischen Jagd mit Fußpirsch im freien und felsigen Gelände. Deshalb ist festes (und bereits eingelaufenes) Schuhwerk wie Stiefel oder Halbstiefel unbedingt ratsam. Für Stunden der Entspannung nach der Jagd sollten Sie Sandalen oder leichtes Schuhwerk dabei haben.

Desweiteren sollten Sie in Deutschland Sonnenschutzmittel besorgen. Sonnencreme gibt es zwar auch in Namibia, allerdings nur zu sehr hohen Preisen. Mückenschutzmittel (Tabard, Peaceful Sleep) gibt es in Windhoek in jedem Laden. Sie können aber auch Autan von zu Hause mitbringen. Bitte denken Sie auch an eine Taschenlampe.

Meet the team

Leihwaffen

Viele unserer Gäste möchten lieber eine Waffe bei ihrer Jagdlodge ausleihen, anstatt ihre eigenen Gewehre einzuführen und mit dieser zu reisen. Sie können sich bei uns problemlos ein Gewehr für Ihre Jagd ausleihen. Wir haben eine gute Auswahl an Gewehren, welche für die entsprechenden Jagdgebiete geeignet sind. Sie finden hier in der Auflistung der Waffen mit Sicherheit ein Gewehr, was Ihnen zusagt. Das entsprechende Gewehr steht Ihnen für Ihren Aufenthalt uneingeschränkt zur Verfügung.

Sie können das ausgeliehene Gewehr während Ihres Aufenthalts problemlos tauschen, wenn Sie verschiedene Gewehre ausprobieren möchten. Sie zahlen trotzdem nur für eine Leihwaffe. Wir möchten, dass sie Sich mit Ihrer geliehenen Waffe sicher fühlen. Die Bezahlung für die Leihwaffe erfolgt am Ende Ihres Aufenthalts zusammen mit der Endbezahlung.

Auflistung der Waffen, die auf der Lodge für die Ausleihe zur Verfügung stehen

Caliber
.458 Lott
Make
Sauer
Model
202
Optics
Aimpoint
Caliber
.416
Make
Mauser
Model
M98
Optics
Iron-sight
Caliber
.375 H&H
Make
CZ
Model
602
Optics
Schmidt & Bender
Caliber
.300 win mag
Make
Sauer
Model
202
Optics
Minox
Caliber
.243 win mag
Make
Styer
Model
Safebolt
Optics
Leupold
Caliber
12 Gauge
Make
Mistral
Model
Trap 12/70
Optics
Over & Under
Caliber
12 Gauge
Make
Franchi
Model
Brescia
Optics
Semiautomatic

Checkliste

Jagsausrüstung

  • Gewehr
  • Zielfernrohr
  • Trageriemen
  • Entfernungsmesser
  • Munition
  • Munitionsgürtel oder Beutel
  • Taschenmesser oder Leatherman
  • Fernglas
  • Schießstock
  • Reinigungsutensilien für Gewehre
  • kleine Tasche oder Rucksack
  • Ohrenschutz

 

Andere wichtige Utensilien

  • Fernglas (minimum 8×30)
  • Kamera (plus Aufladegerät oder Akkus)
  • Adapter
  • Taschenlampe
  • Sonnenbrille
  • Sonnenhut
  • Sonnencreme (minimum LSF30)
  • Lippenpflege mit LSF
  • Insektenschutzmittel
  • kleines Erste Hilfe Set
  • Schmerztabletten, Antihistaminikum, antiseptische Salbe und Pflaster
  • Notfallmedikamente für Allergiker

Kleidung

  • Robuste, bequeme lange Hosen (bspw. Kargohosen)
  • Shorts
  • Langarmshirts
  • T-shirts
  • Wind-/Regenjacke
  • Eingelaufene Jagdschuhe
  • Socken
  • Extra Schnürsenkel
  • Wanderschuhe
  • bequeme, legere Schuhe oder Sandalen für das Camp und für Reisen
  • Gürtel
  • Gamaschen
  • Legere Kleidung für das Camp und für Reisen
  • Unterwäsche
  • Schlafkleidung
  • Badekleidung
  • Persönliche Kosmetikartikel

Weitere Empfehlungen

Für den namibischen Winter

  • Warme Jacke und/oder dicke Fleecejacke
  • Warme Pullover und/oder leichte Fleecejacke
  • Lange Unterwäsche
  • Warme Mütze, Handschuhe, Schal

Für den namibischen Sommer

  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Fingerfreie Handschuhe
  • Bandana/ Schal bzw. Tuch
  • Sonnencreme mit hohem LSF